FANDOM


Zoo Tycoon ist eine Wirtschaftssimulation der Computerspielentwickler Blue Fang Games, die im Jahr 2001 von Microsoft für den PC veröffentlicht wurde.

Spielziel ist es, mit einem selbsterrichteten Zoo möglichst großen Profit zu erwirtschaften bzw. den Zoo so bekannt wie möglich zu machen. Dazu müssen Wege, Gehege und verschiedene andere Einrichtungen für die Besucher gebaut und sauber gehalten sowie Tiere gekauft und Personal, beispielsweise Tierpfleger, eingestellt werden.

Je nachdem, wie viel Mühe sich der Spieler beim Errichten des Zoos und der Gehege gibt und ob genug Pflege- und Wartungspersonal eingestellt ist, steigt oder sinkt der Zufriedenheitswert der Besucher und der Tiere, wobei unzufriedene Tiere sich wiederum negativ auf die Zufriedenheit der Besucher auswirken. Für hohe Besucherzufriedenheit und gute Gehegegestaltung winken auch Auszeichnungen (z. B. Zoo des Jahres oder Höchste Besucherzufriedenheit – Blaues Band).

Zum Bau des Parks steht eine Vielzahl von Objekten zur Verfügung, fast alle existieren in mehreren Ausführungen. Die Palette reicht von Feldwegen und gepflasterten Wegen über kleine und große Zäune bis hin zu verschiedenen Imbissständen, Toilettenhäuschen und Blumenkübeln. Für die Gehege gibt es verschiedene Bodentypen wie Sand, Gras, Erde oder Stein, eine große Anzahl Bäume von jedem Ort der Erde und ebenso viele Tiere, sowohl bekanntere wie Elefanten, Giraffen und Löwen als auch einige weniger bekannte Arten.

Mit den beiden Erweiterungen Dinosaur Digs, Marine Mania oder der Spielesammlung ZT Complete Collection kommen schließlich noch Dinosaurier, Fische, Meeressäuger und diverse andere neue Tierarten mit entsprechenden Objekten wie größeren (unter Spannung gesetzten) Zäunen und Aquarien hinzu. Bei Marine Mania können außerdem Vorführungen mit den Tieren gezeigt werden. Des Weiteren kann man sich die offiziellen Bonus-Objekte und Tiere von Microsoft und den diversen Fanpages herunterladen, wie z. B. Asiatischer Elefant, Rappenantilope, Puma und Lama.

Das Spiel wird in 2D-Grafik dargestellt, 3D-Elemente existieren nicht.